Facebook

FB Logo

 

Jubiläumskalender 2020

kalender 2020 neu-1 kopie

Bestellen Sie unseren Jubiläumskalender für nur 10€ unter stimmenafrikas@allerweltshaus.de

Dirie, Waris (Somalia)

dirie wstenblumeWüstenblume

Übersetzung aus dem Englischen von Bernhard Jendricke et al.

Schneekluth: Augsburg 1999

Signatur: Lit Afr 71

 

 

 

 

Über das Buch:

Waris Dirie ist ein Wesen aus zwei Welten: Das Nomadenmüdchen aus der endlosen Wüste Somalias und als Topmodel ein Geschöpf der schnellen, kurzlebigen Modewelt. Mit ungefähr 14 Jahren flieht sie vor ihrem Vater, als er sie mit einem alten Mann verheiraten möchte. Ihre Flucht führt sie schließlich als Hausmädchen des somalischen Botschafters nach London. Waris wird dort entdeckt, beginnt eine Modelkarriere und wird von den berühmtesten Modefotografen der Welt aufgenommen. Doch ein Teil ihrer Seele ist in Afrika geblieben, obwohl sie dort die grausamste Folter erdulden mußte, die man einem Mädchen antun kann: Mit fünf Jahren wurde sie beschnitten. Neben den unsäglichen Qualen dieser Prozedur und den lebenslangen Schmerzen hat man sie damit für den Rest ihres Lebens der Möglichkeit jeder sexuellen Empfindung beraubt.

In Wüstenblume erzählt sie von ihrem Leben, erzählt mit der Stimme des Mädchens und der Stimme der selbstbewußten Frau, die als UNO-Sonderbotschafterin und aus ihrer Verbundenheit zu Afrika den Kampf für die 6000 Mädchen aufgenommen hat, die immer noch weltweit täglich beschnitten werden.

 

Über die Autorin:

Im Alter von 5 Jahren hat sie die Qualen der Beschneidung erlebt, mit 14 verließ sie ihre Heimat Somalia, mit 18 wurde sie in London als Model entdeckt. Jetzt kämpft Waris Dirie als Sonderbotschafterin der UNO gegen die Genitalverstümmelung von Frauen.