Diome, Fatou. Der Bauch des Ozeans



Diome Bauch OzeansÜbersetzung aus dem Französischen von Brigitte Große

Diogenes: Zürich 2004

Signatur: Lit Afr 210

 

 

 

 

 

 

Über das Buch:

Europa ist kein Paradies, auch nicht für Einwanderer aus dem Senegal. Trotzdem will Salies kleiner Bruder Madické nach Frankreich, um als Fußballer reich und berühmt zu werden. Doch die Träume, die auf der kleinen Insel inmitten des Ozeans ersonnen werden, stoßen auf ein Hindernis: die Wirklichkeit.

Salie, eine junge Frau aus dem Senegal, wohnt in Frankreich, und ihr kleiner Bruder Madické will unbedingt hinterher. Doch leben wie Gott in Frankreich? Salie versucht ihrem Bruder klarzumachen, was ihn als Fremden erwartet und dass die Welt dort nicht jenes Fußballerparadies ist, das er von daheim aus der alten Flimmerkiste kennt. Auf einer kleinen Insel inmitten des Ozeans fiebern die Jungs vor dem einzigen Fernseher des Dorfes danach, in Europa als Fußballer reich und berühmt zu werden ... In starken Bildern schildert Fatou Diome Lebensträume – und die Wirklichkeit. Sie lässt vor dem inneren Auge des Lesers ein buntes Kaleidoskop an Figuren entstehen. Da ist der Dorflehrer, der von jenen Alteingesessenen, die den ›IQ eines Schalentiers‹ haben, zur Schnecke gemacht wird. Da ist der Heimkehrer aus Paris, der sich mehrere Frauen zulegt, denn wer aus Frankreich kommt, kriegt jede. Da ist aber auch Moussa, der sich im Ozean ertränkt, als sich seine Träume nicht erfüllen. Und nicht zuletzt die schöne Sankèle: »Ihr fehlte die traditionelle Erziehung, die Frauen geschmeidig wie Karitébutter macht. Was brachte es ihr, auf einen Mann zu warten, bis er vom anderen Ende der Welt zurückkam? Einsame Nächte und ein Dutzend neuer Falten im Gesicht.« Unverblümt schildert Fatou Diome die Welt und erobert damit die Herzen, nicht nur in Frankreich.

 

Pressestimmen:

'Der Bauch des Ozeans' räumt auf erfrischende Weise mit den Klischees über die afrikanische Lebensart auf. Es sind dieser Tonfall und die wunderbar poetische Sprache, die den Leser durch das Buch tragen.

Annette Garbrecht, Financial Times Deutschland

 

Über die Autorin:

Die senegalesische Autorin Fatou Diome wurde 1968 in einem Fischerdorf auf der Atlantikinsel Niodior geboren. Dort wuchs sie bei ihrer Großmutter auf, verließ jedoch bereits im Alter von 13 Jahren das Dorf, um zur Schule zu gehen, bis sie letztlich in Dakar ihr Studium begann. Mit 22 Jahren heiratete sie einen französischen Entwicklungshelfer, dem sie in das Elsass folgte. Doch ließ sie sich aufgrund der Ablehnung durch dessen Familie zwei Jahre später wieder von ihm scheiden. Im Jahre 1994 begann sie mit Leidenschaft ihr Studium der Literaturwissenschaft in Straßburg und veröffentlichte ihre erste Textsammlung. Kurz darauf folgte der Roman Le Ventre de l'Atlantique (dt. Der Bauch des Ozeans), welcher ihr internationalen Erfolg einbrachte. Heute lehrt Diome Literaturwissenschaften an der Universität in Straßburg und hat nach achtjährigen Bemühungen die französische Staatsbürgerschaft sowie eine unbegrenzte Arbeitserlaubnis errungen.

 

Werk: 

Auf die erste 2001 und 2002 erschienene Novellensammlung La Préférence Nationale (dt. Eingeborne zuerst!) und Les Loups de l'Atlantique (dt. Die Wölfe des Atlantik) folgte 2003 Diomes erster Roman Le Ventre de l'Atlantique (dt. Der Bauch des Ozeans), welcher der Autorin zu internationaler Bekanntheit verhalf. Neben ihrer Tätigkeit als Schriftstellerin moderiert Diome seit 2004 die auf dem französischen Sender France 3 Alsace monatlich ausgestrahlte Literatur-Talkshow »Nuit Blanche«.

 

Auszeichnungen:

2005 Österreichischer Jugendbuchpreis der Jury der jungen Leser für Der Bauch des Ozeans.

2005 LiBeraturpreis für Der Bauch des Ozeans.

 

Bibliographie:

Celles qui attendent, 2010 (dt. Jene, die warten, Editions Flammarion).

Impossible de grandir, 2013 (Éditions Flammarion).

Inassouvies nos vies, 2008 (dt. Ungestillt unsere Leben, Editions Flammarion).

Kétala, 2006 (dt. Ketala, übersetzt aus dem Französischen von Brigitte Große, Diogenes Verlag, Zürich 2007).

La Préférence Nationale,2001 (dt. Eingeborne zuerst!, übersetzt aus dem Französischen von András Dörner, Sujet Verlag, Bremen 2012).

Le Ventre de l'Atlantique, 2003 (dt. Der Bauch des Ozeans, übersetzt aus dem Französischen von Brigitte Große, Diogenes Verlag, Zürich 2004).

Le vieil homme sur la barque, 2010 (dt. Der alte Mann auf dem Boot, Erzählungen, Paris).

Les Loups de l'Atlantique, 2002 (dt. Die Wölfe des Atlantik)