Facebook

FB Logo

 

Besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite. Wir freuen uns auf Sie! 

»Ein besseres Leben für alle!« - Denis Goldberg

 

GoldbergMi, 24.06.2009, 20 Uhr
Allerweltshaus Köln
Eintritt 5 Euro/ 3 Euro (erm.)

Moderation: Birgit Morgenrath

 

 

 

Denis Goldberg, Jahrgang 1933, wurde zusammen mit seinem Weg- und Leidensgefährten Nelson Mandela 1964 in dem weltweit Aufsehen erregenden Rivonia-Prozess wegen Hochverrats zu einer Strafe von viermal lebenslänglich verurteilt. Er war Mitglied der südafrikanischen Befreiungsbewegung African National Congress und später Techniker des von Nelson Mandela gegründeten bewaffneten Flügels des ANC, »Speer der Nation«. Als einziger Weißer musste er 22 Jahre alleine im Zentralgefängnis von Pretoria verbringen. Während der Haft erwarb der Bauingenieur weitere Studienabschlüsse an der südafrikanischen Fernuniversität, darunter in Öffentlicher Verwaltung, Geschichte, Geographie und Bibliothekswesen.

1985 aus der Haft entlassen, arbeitete sich Goldberg im Londoner Exil wieder in die Arbeit des ANC-Büros ein und setzte er sich weiter für die Abschaffung der Apartheid ein. Er vertrat den ANC auf vielen internationalen Konferenzen in Westeuropa und den USA und bei der UNO.1995 gründete er in London die Hilfsorganisation Community H.E.A.R.T. (Health, Education and Reconstruction Training) mit dem Ziel, den Lebensstandard der schwarzen Bevölkerung Südafrikas zu verbessern. Die Organisation unterstützt kommunale Selbsthilfeprojekte in den Bereichen Gesundheits-, Bildungs- und Wiederaufbau-Training in schwarzen Townships und hat seit 1996 auch einen Sitz in Essen. 2002 kehrte Denis Goldberg nach Südafrika zurück und arbeitete mehrere Jahre als Berater im Ministerium für Wasserangelegenheiten und Forstwirtschaft.

Eine Veranstaltung des Allerweltshauses Köln in Kooperation mit dem Deutsch Afrikanischen Zentrum Bonn und Exile Kulturkoordination Essen im Rahmen des Projektes »Gesichter Afrikas« gefördert durch InWEnt/BMZ.