Facebook

FB Logo

 

Besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite. Wir freuen uns auf Sie! 

Rita Schäfer - Frauen und Kriege in Afrika

 

Schaefer

 

So, 13.12.2009, 12 Uhr
Allerweltshaus Köln
Eintritt 5 Euro/ 3 Euro (erm.)

 

 

 

 

 

 

Die Ethnologin Rita Schäfer hat viele Krisenregionen Afrikas bereist und erforscht. Mit ihrer umfassenden Studie Frauen und Kriege in Afrika leistet sie einen wichtigen Beitrag zum Verständnis afrikanischer Kriegs- und Nachkriegsgesellschaften. Dabei werden die zahlreichen Rollen, mit denen Frauen und Männer an Kriegsgeschehnissen beteiligt sind, anschaulich erklärt. So werden Frauen und Mädchen zum Töten, zu sexuellen Diensten und zur Versorgung von Armeen und Guerillagruppen gezwungen. In ihrem Vortrag erläutert Rita Schäfer die Zusammenhänge anhand konkreter Länderbeispiele und stellt zudem afrikanische Romane vor, die Geschlechterverhältnisse in Kriegen thematisieren.


Dr. Rita Schäfer forschte in Sierra Leone, Simbabwe, Namibia und Südafrika, war Gastprofessorin an der Universität Göttingen und an der Humboldt-Universität Berlin und wirkt zudem als Gutachterin für die Entwicklungszusammenarbeit.

Eine Veranstaltung des »Allerweltshaus Köln« in Kooperation mit »Exile Kulturkoordination Essen« im Rahmen des Projektes »Gesichter Afrikas« gefördert durch InWEnt/BMZ.