stimmen afrikas Kalender 2019

stimmen afrikas kalender 2019 final klein 

mit Fotos unserer Autor*innen

von Herby Sachs

 

zum Verkauf für 16,80 € zzgl. Versand

auf Anfrage und bei unseren kommenden Veranstaltungen im Herbst

 

–––––––––––––––––––––––

Facebook

FB Logo

 

Besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite. Wir freuen uns auf Sie! 

Unigwe, Chika (Nigeria)

Chika UnigweSchwarze Schwestern

Übersetzung aus dem Flämischen von Ira Wilhelm

(Original: Fata Morgana)

Klett-Cotta: Stuttgart 2010

Signatur: Lit Afr 315

 

 

 

Über das Buch:

Sisi, Ama, Efe und Joyce sind jung und wissen nicht weiter. In der Hoffnung auf ein besseres Leben lassen sie sich nach Europa schleusen. Dort verkaufen sie Abend für Abend ihre Körper. Unter der harschen Aufsicht einer Zuhälterin teilen sie eine Wohnung, und jede versucht, angesichts der täglichen Demütigungen ihre Würde zu wahren. Als Sisi, die Verschlossenste unter ihnen, ermordet wird, beginnen die übrigen einander ihr Leben zu erzählen. Eine bewegende Geschichte über die Verheißungen Europas, verlorene Illusionen und den Trotz der Selbstachtung. Lebendig und direkt, durchdrungen von der vitalen Kraft afrikanischer Erzähltraditionen.

 

Pressestimmen:

"Fast dokumentarisch erzählt Chika Unigwe ihre Geschichte von zerbrochenen Träumen und fehlgeleiteten Sehnsüchten, die ihre Kraft aus einer klaren Sprache und einer geschickten Dramaturgie bezieht."

Irene Binal, Neue Zürcher Zeitung

 

Über die Autorin:

Unigwe Chika Chika Unigwe, 1974 in Nigeria geboren, lebt heute im belgischen Turnhout. Sie ist promovierte Literaturwissenschaftlerin und hat für ihre bisherigen literarischen Veröffentlichungen zahlreiche Preise gewonnen. »Schwarze Schwestern« ist ihr erster Roman in deutscher Sprache.