Facebook

FB Logo

 

Jubiläumskalender 2020

kalender 2020 neu-1 kopie

Bestellen Sie unseren Jubiläumskalender für nur 10€ unter stimmenafrikas@allerweltshaus.de

Literatur und Historie - deutsche Kolonialzeit in Kamerun

 

Patrice Nganang mit seinem preisgekrönten Roman Der Schatten des Sultans, (Peter-Hammer-Verlag 2012).

 

Patrice Nganang 1Sonntag, 26. Mai 2013 um 13:00 Uhr

Rautenstrauch-Joest-Museum

Eintritt: 5,-/3,- € (erm.)

 

 

Patrice Nganang schildert in seinem fulminanten historischen Roman den Hofstaat des Sultans Njoya von Bamum.Während seiner Herrschaft (1894-1933) war er u. a. mit der deutschen Kolonialmacht konfrontiert. Erzählt wird aus der Perspektive der US-Historikerin Bertha, die fasziniert den ungeheuerlichen Geschichten der alten Sarah lauscht. Als Knabe getarnt, war diese einst der „Schatten des Sultans". In Sarahs Erinnerung ersteht die höfische Welt des Sultans wieder: seine unzähligen Frauen, seine Tochter, die politischen Gefährten, die Bediensteten und die Künstler, die er für seinen Palast arbeiten liess.


Patrice Nganang (* 1970 in Jaundé) studierte in Jaundé Germanistik und promovierte in Berlin und Frankfurt über Soyinka und Brecht. Seit 2000 lehrt der an der Stony Brook University/ New York. Sein Roman Hundezeiten (2003) erhielt den renommierten Grand Prix Littéraire de l'Afrique noire.


Lesung und Gespräch moderiert Almut Seiler-Dietrich. Die deutschen Texte liest Azizé Flittner.