Facebook

FB Logo

 

Jubiläumskalender 2020

kalender 2020 neu-1 kopie

Bestellen Sie unseren Jubiläumskalender für nur 10€ unter stimmenafrikas@allerweltshaus.de

Ellabbad, Mohieddin. Das Notizbuch des Zeichners

ellabbad. notizbuch des zeichnersAus dem Ägyptischen von Burgi Roos
Verlag atlantis/ Orell füssli (Reihe Baobab), Zürich
36 Seite
Ab 6 Jahren, Ägypten
Signatur:



Mohieddin Ellabbad hat Erinnerungsfetzen, Erlebnisse und Gedanken auf 24 Bildern festgehalten. Da gibt es Postkarten, Comicbilder und Zeichnungen, die ihn an etwas erinnern: einen Geruch, einen Wunsch, den er als Kind hatte, ein Erlebnis.

Ellabbads Bildercollagen mit handschriftlichen Notizen des Verfassens sind leicht verständliche, ihre ungewohnte Darstellungsart – von hinten nach vorn, was normal ist für ein ägyptisches Buch, mit arabischer Schrift, in bewusstem Kontrast zu westlichen Bildern und Sehgewohnheiten – zieht in Bann. Vom Verlag ist das Buch ab 6 Jahren annotiert, aber auch viel Ältere haben ihren Spaß daran und finden vieles in dem Buch, was zum Nachdenken anregen kann.

Ausgezeichnet mit der Blauen Brillenschlange 2003.

Eine ausführlcihe Unterrichtseinheit mit Arbeitsblättern bei www. Baobabbooks.ch

Vom Verlag:

Erinnerungen, Träume und Geschichten hat der Zeichner in seinem Notizbuch festgehalten. Er bringt mit seinen Bildcollagen die damit verbundenen Gefühle, Gerüche und Bilder zum Leben. Mit ungeheurer Leichtigkeit nimmt er die grossen Fragen des Lebens auf und verbindet auf einzigartige Weise die Bilder des Orients mit jenen des Okzidents. Dabei stellt er auch mal das Bild der Welt kurzerhand auf den Kopf. Das zweisprachige deutsch-arabische Bilderbuch baut mit viel Poesie und Feingefühl eine Brücke zwischen den Kulturen – für Kinder ebenso wie für Erwachsene.

Auszeichnungen: Übersetzungsförderung der Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika und Pro Helvetia, nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2003

Originalausgabe:«Kashkoul ar-rassam» Dar el Fata el Arabi Kairo, Egypt © 1999, Mango Jeunesse, Paris, France